Gemeindewappen Üchtelhausen

Gemeinde

Üchtelhausen

Aktuelles

31 Projekte nutzen das Regionalbudget der Interkommunalen Allianz Schweinfurter OberLand

15.05.2020

 

31 Projekte nutzen das Regionalbudget der Interkommunalen Allianz Schweinfurter OberLand

 

Die Allianz Schweinfurter OberLand hat sich erfolgreich um ein Regionalbudget beworben,

welches vom Amt für Ländliche Entwicklung Unterfranken mit 90.000 € pro Jahr gefördert wird. Die Allianz beteiligt sich mit 10.000 pro Jahr €. Damit können im Jahr 2020 erstmals Kleinprojekte in den Mitgliedsgemeinden Thundorf, Rannungen, Schonungen, Maßbach, Stadtlauringen und Üchtelhausen in Höhe von 100.000 € gefördert werden.

Der erste Förderaufruf erfolgte am 04.02.2020. Nach einer weiteren Verlängerung des Antragszeitraums, können nun erfreulicherweise insgesamt 31 Kleinprojekte durch das neue Regionalbudget unterstützt werden. Das Budget ist somit bereits für dieses Jahr komplett ausgeschöpft. Unter den Projektträgern finden sich dabei vor allem Vereine, aber auch Arbeitskreise, Pfarreiengemeinschaften sowie Kommunen sind vertreten. Auch in den kommenden Jahren ist mit der Fördermöglichkeit des Regionalbudgets zu rechnen.

Projektbeispiele sind beispielsweise der „Ranninger Bänkleswach“: Kernelement davon sind zunächst zwei neue seniorengerechte, ausgeschilderte Wege mit neuen Sitzbänken in fußläufiger Entfernung (max. Abstand zw. 400-600 Metern). Im Gemeindegebiet des Marktes Maßbach sollen drei öffentliche Bücherschränke aufgestellt werden. In Birnfeld wird ein wichtiges Mahnmal restauriert, um die Geschichte der vergangenen 100 Jahre auch als Mahnung für die jüngeren Generationen wachzuhalten. In Weipoltshausen wird z.B. die Neuanlage eines Spielplatzes auf dem Vereinsgelände der Eigenheimer, mit dem Regionalbudget bezuschusst.

Mit dem Regionalbudget können nun Kleinprojekte (Projekte, deren förderfähige Gesamtausgaben 20 000 Euro netto nicht übersteigen) durchgeführt werden, die der Umsetzung des Entwicklungskonzepts der ILE-Region dienen und mit deren Durchführung noch nicht begonnen wurde. Durch die Förderung soll eine engagierte und aktive eigenverantwortliche ländliche Entwicklung unterstützt und die regionale Identität gestärkt werden.

Allianzsprecher Matthias Klement und ILE-Betreuer Gerald Kolb (Amt für ländliche Entwicklung Unterfranken) sind erfreut darüber, dass das Regionalbudget dieses Jahr bereits so gut angenommen wurde. Die verantwortliche Stelle – die Verwaltungsgemeinschaft Maßbach, die in enger Zusammenarbeit mit der Allianzmanagerin Hannah-Rabea Grübl die Abwicklung des Regionalbudgets betreut, zeigt sich ebenfalls erfreut über den guten Start der neuen Fördermöglichkeit. Die Voraussetzung der Projekte war, dass jedes Projekt einen Bezug zum ILEK hat und bestimmte Kriterien erfüllt. Nach Abschluss eines privatrechtlichen Vertrags mit der Verwaltungsgemeinschaft Maßbach kann nun die Umsetzung der Projekte durch die Antragssteller erfolgen. Der Abrechnungstermin ist mit dem 20.09.2020 festgelegt. Der Durchführungsnachweis muss bis spätestens 01.10.2020 bei der Verwaltungsgemeinschaft Maßbach vorgelegt werden.

 

 

Zu den News