Gemeindewappen Üchtelhausen

Gemeinde

Üchtelhausen

Windkraftanlage Hesselbach

Die Gemeinde Üchtelhausen, und die Gemeindeteile Hesselbach, Hoppachshof und Thomashof im speziellen, und die ganze Region haben ein neues und weithin sichtbares Wahrzeichen:

Die Windkraftanlage auf Hesselbacher Gemarkung.

Am 10. November 2005 wurde mit der Aufstellung des Turms der Windkraftanlage begonnen. Die Endmontage des Rotors erfolgte dann am 12. November 2005. Gerade während der Aufrichtungsphase stellte sich das Windrad als örtliche Attraktion dar und dessen Bau von vielen Bürgern aufmerksam verfolgt wurde. Kein Wunder, betrachtet man die gewaltigen Ausmaße der Anlage: 

Nennleistung:

1500 kW

Nabenhöhe:

108,6 m

Gesamtgewicht des Turms:

Ca. 225 to.

Rotordurchmesser:

82,0 m

Nenndrehzahl:

14,4 Upm

Gesamtgewicht Rotor mit Nabe:

Ca. 42 to

Gesamtgewicht des Maschinenträgers:

Ca. 46 to.

Gewicht eines Rotorblatts:

Ca. 7,5 to.

Getriebeöl:

250 Liter

Mit einer Gesamthöhe von etwa 152 Metern stellt das Windrad somit den derzeit höchsten Punkt im Landkreis Schweinfurt dar.

Überraschend für die Beobachter war, dass die Montage des Rotors bei Dunkelheit erfolgte (siehe Foto unten). Noch in der gleichen Nacht wurde der für den Bau benötigte Kran für den Abtransport zerlegt.

Seit 1. Dezember 2005 dreht sich der Rotor der Anlage.

Betreiber der Anlage wird zukünftig eine dänische Fondsgesellschaft sein. Eine private Beteiligungsmöglichkeit ist aufgrund der geänderten Abschreibungsmöglichkeiten im deutschen Steuerrecht nicht mehr gegeben.