Gemeindewappen Üchtelhausen

Gemeinde

Üchtelhausen

Aktuelles

Ehrung für besonderes Engagement beim BRK und THW

28.02.2019

 

Ehrung für besonderes Engagement beim BRK und THW

Landrat Florian Töpper zeichnet vier Ehrenamtliche des BRK und THW mit dem Ehrenzeichen am Bande aus

 

 

Landkreis Schweinfurt. Sei es die Tätigkeit als Bereitschaftsarzt, als Ausbilder für Erste Hilfe, als THV-Dienstführer sowie die Unterstützung bei Hochwasserschäden – sie alle haben sich um die Hilfsorganisationen und ihre gemeinnützigen Aktivitäten verdient gemacht und zeichnen sich durch ihr Engagement beim Bayerischen Roten Kreuz (BRK) sowie dem Technischen Hilfswerk (THW) aus. Dieses Engagement zum Wohle der Allgemeinheit würdigte Landrat Florian Töpper nun im Rahmen einer Feierstunde, bei welcher er den vier Geehrten im Namen des bayerischen Innenministers Joachim Hermann das Ehrenzeichen am Bande für 25 Jahre oder 40 Jahre verlieh.

 

Froh und dankbar zeigt sich Landrat Florian Töpper bei der Verleihung im Landratsamt Schweinfurt über die bewährte und vertrauensvolle Zusammenarbeit seiner Behörde mit beiden Hilfsorganisationen sowie untereinander. Dabei besonders in Erinnerung geblieben sind ihm das schnelle Handeln beider Organisationen beim Einsturz der Autobahnbrücke bei Schraudenbach im Juni 2016 sowie das orkanartige Unwetter „Fabienne“ im September des vergangenen Jahres, das auch den Landkreis Schweinfurt, allen voran den kleinen Oberschwarzacher Ortsteil Schönaich, schwer getroffen hatte. Den Dankesworten des Landrats schloss sich auch Hartmut Bräuer, der Vorsitzende des BRK Kreisverbandes Schweinfurt, an. Bräuer bezeichnete die Geehrten als Vorbilder für die Gesellschaft und zollte ihnen größten Respekt, sich derart ausdauernd in der Freizeit, neben Familie und Beruf, zum Wohle der Gesellschaft zu engagieren.

 

Für 25 Jahre aktiven Dienst beim BRK wurde Dr. Frank Schuster (Würzburg) mit dem Ehrenzeichen am Bande in Silber ausgezeichnet. Er absolvierte erfolgreich die Ausbildung zum Rettungssanitäter, Arzt, Facharzt für Anästhesie und Notarzt und ist heute als Bereitschaftsarzt beim BRK in Gerolzhofen tätig. Nebenbei leitet er Ausbildungslehrgänge und steht den Sanitätern als Arzt bei Großeinsätzen zur Seite.

Ebenfalls mit dem Ehrenzeichen am Bande in Silber wurde Matthias Hofmann (Lülsfeld-Schallfeld) für 25 Jahre ehrenamtliches Wirken beim THW ausgezeichnet. Nachdem er die Grundausbildung absolviert hat, besuchte er eine Vielzahl weiterer Fortbildungen und wurde 2008 schließlich zum THV-Dienstführer (Technische Hilfe auf Verkehrswegen) ernannt. Daneben war er bei zahlreichen Einsätzen im In- und Ausland, beispielsweise aufgrund von Hochwasser oder auch beim G7-Gipfel in Elmau, zur Stelle.

 

Brigitte Schuler (Üchtelhausen) und Wolfgang Raab (Üchtelhausen-Hesselbach) erhielten für 40-jährigen Einsatz für das BRK das Ehrenzeichen am Bande in Gold. Frau Schuler war unter anderem sowohl beim Hochwassereinsatz in Dresden, wie auch seit 2015 bei der Asylbetreuung in den Ledward Barracks, äußerst engagiert. Zudem ist sie für die Organisation der Blutspendeaktionen verantwortlich und kümmert sich um die Kuchenbar beim alljährlichen BRK-Flohmarkt.

Wolfgang Raab absolvierte in den 40 Jahren aktiven Dienst beim BRK zahlreiche Aus- und Weiterbildungen, unter anderem auch die zum Rettungssanitäter und zum Rettungsassistent. Derzeit ist er sowohl stellvertretener Kolonnenführer von Stadtlauringen, als auch Fachdienstführer für Fernmeldedienst. Darüber hinaus ist er als Ausbilder für Erste Hilfe, wie auch Erste Hilfe am Kind, tätig.

 

Zu den News