TPL_FLEISCHWAREN_SKIP_TO_CONTENT

GEMEINDE ÜCHTELHAUSEN

Aktuelles

Neues entwickeln und Identität bewahren

Neues entwickeln und Identität bewahren

Einladung an alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zum Bürgerworkshop am 21. Juni 2022

 

Mit neuen Ideen und Projekten will die Gemeinde Üchtelhausen die zukünftige Gemeindeentwicklung weiter voranbringen. Gemeinsam mit ihren Bürgerinnen und Bürgern will die Gemeinde unter der Moderation des Planungsbüros HWP Holl Wieden Partnerschaft aus Würzburg Potenziale entwickeln und ein Handlungskonzept erarbeiten. Im Focus steht der Altort Üchtelhausen, dessen Identität es zu bewahren und dessen Struktur es zu verbessern gilt. Die von den Bürgerinnen und Bürgern Üchtelhausens eingebrachten Ideen sollen einfließen in ein integriertes städtebauliches Entwicklungskonzept (ISEK) mit umsetzungs- und förderfähigen Impulsprojekten. Zentrale Veranstaltung im Rahmen des ISEK-Planungsprozesses ist ein Bürgerworkshop am 21. Juni 2022 um 19.00 Uhr im Pfarrheim Üchtelhausen, zu dem alle interessierten Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen sind.

 

Die Erarbeitung des ISEK für die Gemeinde Üchtelhausen erfolgt im Rahmen der Städtebauförderung, welche beste Voraussetzungen zur Realisierung impulsgebender Projekte bietet. Das förderfähige Konzept soll dazu dienen, die zukünftige Entwicklung Üchtelhausens an die Erfordernisse des wirtschaftlichen und demografischen Wandels anzupassen und den Altort als attraktives Zentrum für Einheimische und Besucher zu entwickeln. Gleichzeitig soll mit dem Konzept gewährleistet werden, dass der wertvolle historische Baubestand im Altort unter Beachtung der denkmalschutzrechtlichen Vorgaben gesichert und in angemessener Weise modernisiert und umgenutzt werden kann.

 

Gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern wollen die Verantwortlichen der Gemeinde Üchtelhausen und das beauftragte Planungsbüro eine Zukunftsvision für Üchtelhausen entwerfen mit konkreten Zielen und Projekten für die weitere Gemeindeentwicklung. Hierzu ist im Rahmen des Bürgerworkshops am 21. Juni 2022 zunächst eine Eingangspräsentation mit Erläuterung wichtiger örtlicher Strukturdaten geplant, an die sich ein Ortsspaziergang durch den Altort Üchtelhausen und die Diskussion zentraler Themen und Handlungsfelder an vier Thementischen (Altortentwicklung, Wohnen, Nahversorgung/ Mobilität, Naherholung/ Umwelt) anschließen. An diesen Thementischen werden dann abschließend konkrete themenbezogene Projekte herausgearbeitet, die Eingang in das integrierte städtebauliche Entwicklungskonzept (ISEK) finden. Zu berücksichtigen sind dabei die laufenden Planungen der Gemeinde Üchtelhausen sowie Ideen und Projekte der kommunalen Allianz „Schweinfurter Oberland“.

 

Die Gemeinde Üchtelhausen erwartet spürbare positive Effekte für die weitere Gemeindeentwicklung durch die Erstellung des ISEK, dessen Projekte mit einem hohen Anteil staatlicher Mittel (60%) im Rahmen der Städtebauförderung gefördert werden können. Es liegt daher im Interesse aller Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Üchtelhausen, zu umsetzungs- und förderfähigen Projekten zu kommen. Dabei ist die Gemeinde ganz wesentlich auf die Mithilfe ihrer Bürgerinnen und Bürger angewiesen und ruft zu einer aktiven Beteiligung am Planungsprozess auf.

Wir benutzen Cookies
Cookies helfen uns, die Benutzerfreundlichkeit unserer Webseite zu verbessern. Sie können selbst entscheiden, ob Sie Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.