TPL_FLEISCHWAREN_SKIP_TO_CONTENT

GEMEINDE ÜCHTELHAUSEN

Aktuelles

Regionalbudget im Schweinfurter OberLand

Regionalbudget im Schweinfurter OberLand

Bis zum 31.12. können noch Anträge eingereicht werden

 

Bereits zum vierten Mal hat sich die ILE-Region Schweinfurter OberLand erfolgreich um ein Regionalbudget beworben. In jedem Jahr erreichten dem Zusammenschluss zahlreiche Ideen für Kleinprojekte, etwa 30 wurden jährlich umgesetzt – eine tolle Bilanz! Auch seitens des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forst wird das Regionalbudget als Erfolgsmodell bezeichnet. „Mit dem Regionalbudget unterstützen wir den Einsatz vor Ort für unsere bayerische Heimat. Die geförderten Maßnahmen kommen direkt den Bürgerinnen und Bürgern zugute. Mit den Projekten gestalten sie unmittelbar ihr Lebensumfeld. Dadurch steigt auch die Lebensqualität im ländlichen Raum“, so die für die Ländliche Entwicklung zuständige Ministerin Michaela Kaniber.

Doch was wurde 2022 im Schweinfurter OberLand eigentlich umgesetzt? Insgesamt waren dies 31 Projekte verteilt über die sechs Mitgliedsgemeinden. Die Anträge wurden von den Kommunen selbst, von zahlreichen Vereinen, aber auch von Arbeitskreisen gestellt.

Das Regionalbudget kann sehr vielfältig eingesetzt werden. Viele der Projekte kamen dabei direkt unseren Kleinsten zugute. So wurden die Sportplätze in Ebertshausen und Hesselbach um ein Spielgerät ergänzt, im Rannunger Kindergarten „Gückernest“ entstand ein Wasserspielplatz und der TSV Maßbach investierte in eine Hüpfburg, welche von nun an bei den Heimspielen mit passenden Wetter aufgestellt wird. Die Katholische Öffentliche Bücherei Hesselbach konnte sogar einen neuen Kinderraum für ihr Kinderangebot einrichten.

Durch einige Projekte wurden auch neue Treffpunkte und Aufenthaltsbereiche geschaffen. So gestalteten die Sportfreunde Waldsachsen an ihrem Sportheim eine öffentlich zugängliche Sonnenterasse und an der Brandmühle zwischen Maßbach und Poppenlauer wurde ein Unterstellpavillon als Rastplatz für Wanderer und Radfahrer aufgestellt. Des Weiteren wurden in der Gemeinde Thundorf an vier verschiedenen Standorten Sitzgruppen, Bänke oder Relaxliegen angeschafft. Aber auch bestehende Treffpunkte wurden aufgewertet, so erhielten die Dorfgemeinschaftshäuser in Sulzdorf, Fuchsstadt und Altenmünster zusätzliche Ausstattungen.

Das Regionalbudget wurde aber auch für die Öffentlichkeitsarbeit verwendet, die FFW Forst gestaltete Flyer zur Mitgliedergewinnung und die Gemeinde Schonungen kreierte ein neues Imagevideo, welches auch auf YouTube abrufbar ist.

Unter bestimmten Voraussetzungen können auch Veranstaltungen gefördert werden. Diese Möglichkeit wurde in diesem Jahr vom Friedrich-Rückert-Arbeitskreis Oberlauringen mit der Veranstaltung „Rückert entdeckt den Orient“ genutzt. Mit der Veranstaltung sollte den Besuchern des Poetikums eine andere Seite Rückerts nähergebracht werden – Rückert als Sprachgelehrter und Übersetzer bedeutender orientalischer Gedichte. Es wurden Lesungen, sowie Musik- und Tanzbeiträge dargeboten.

Weitere Projekte waren zum Beispiel der neue Bücherschrank in Weichtungen, die Beklebung der Schulbusse mit kinderfreundlichen und ortstypischen Motiven in Stadtlauringen oder die Anschaffung von Ausbildungsmaterial zur Wasserrettung der DLRG Schonungen. Über das größte Regionalbudgetprojekt – die neue Skateanlage in Hesselbach – wird in dieser Ausgabe ebenfalls berichtet.

 

Du hast ebenfalls eine Idee für ein Kleinprojekt? Bis zum Jahresende können noch die Förderanträge für das Regionalbudget 2023 eingereicht werden. Informationen findest du unter www.schweinfurter-oberland.de. Bei Fragen zum Regionalbudget und zur Antragstellung steht die ILE-Umsetzungsbegleitung Lorenz Rothmann zur Verfügung (09721-75 70 111 / Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).  

Wir benutzen Cookies
Cookies helfen uns, die Benutzerfreundlichkeit unserer Webseite zu verbessern. Sie können selbst entscheiden, ob Sie Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.