TPL_FLEISCHWAREN_SKIP_TO_CONTENT

GEMEINDE ÜCHTELHAUSEN

Aktuelles

Staatspreis für Üchtelhausen

Staatspreis für Üchtelhausen: „Herausragendes Beispiel für effizienten Klimaschutz“  

Üchtelhausen wird für seine Waldneuordnung ausgezeichnet – Landrat Florian Töpper würdigt die außerordentliche Leistung aller Beteiligten

 

Landkreis Schweinfurt. Die Gemeinde Üchtelhausen und alle Beteiligten der Waldneuordnung haben Grund zu feiern: Vor kurzem wurden sie für das vorbildliche Umsetzen ihres aufwändigen Projekts von Bayerns Agrarministerin Michaela Kaniber bei einem Festakt in der Münchner Residenz mit dem Staatspreis 2022 im Wettbewerb „Land.Dorf.Zukunft“ geehrt. Sie gewannen die mit 5000 Euro dotierte Auszeichnung in der Kategorie „Herausragende Leistungen im Bereich Klimaschutz und Anpassung an den Klimawandel“. Stellvertretender Landrat Thomas Vizl nahm an der Preisverleihung teil und überbrachte die Glückwünsche des Landkreises.

 

Landrat Florian Töpper zeigt sich beeindruckt von der Üchtelhäuser Gemeinschaftsleistung: „Hier haben viele Helferinnen und Helfer über viele Jahre intensiv zusammengearbeitet, um die Neuverteilung der vormals zersplitterten Waldgebiete erfolgreich umzusetzen. So ist es nun möglich, den Wald klimagerecht umzugestalten und anzupassen. Mit dem Waldlehrpfad wurde außerdem ein einmaliges Projekt im Bereich Umweltbildung verwirklicht, das uns Menschen den Wald auf eine ganz neue Art erlebbar macht“, sagt Töpper. „Die Üchtelhäuser Waldneuordnung ist deswegen für mich ein herausragendes Beispiel für effizienten Klimaschutz und konstruktive Zusammenarbeit der Bürgerschaft, der Behörden und der verschiedenen Interessensvertreter, die allesamt zum Wohle der Allgemeinheit und im Sinne des Umwelt- und Naturschutzgedankens gehandelt haben. Herzlichen Glückwunsch zum verdienten Gewinn des Staatspreises.“

 

Im Bild: Üchtelhausen gewinnt den Staatspreis 2022 in der Kategorie „Herausragende Leistungen im Bereich Klimaschutz und Anpassung an den Klimawandel“. Das Bild wurde bei der Preisverleihung mit Staatsministerin Michaela Kaniber (vorne, Zweite von links) in München aufgenommen. Für den Landkreis Schweinfurt überbrachte stellvertretender Landrat Thomas Vizl (zweite Reihe links) die Glückwünsche. Foto: Hauke Seyfarth/StMELF

 

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,

ergänzend zu den Worten des Landrates möchte ich meinen ganz persönlichen Dank anfügen. Dieser gilt explizit allen, die mitgewirkt haben, dass die Waldneuordnung im Gemeindeteil Üchtelhausen dieser Erfolg werden konnte. Wie groß dieser wirklich ist, zeigt die Wertigkeit dieser Auszeichnung. Die Waldneuordnung Üchtelhausen wurde prämiert als eines von zehn Projekten. Aktuell sind es 2500 Projekte, die zur Auswahl standen. Zudem findet diese Prämierung nur alle zwei Jahre statt. Kurzum: Wirklich ein einzigartiges Vorzeigeprojekt und eine überaus wirkungsvolle Außendarstellung für unsere Gemeinde Üchtelhausen und unsere Region.

Ich hoffe nun, dass sich diese positiven Auswirkungen auf unsere gerade angelaufenen Besprechungen zur Waldneuordnung in den Gemeindeteilen Weipoltshausen und Zell übertragen lassen. Es ist nicht oft der Fall, dass man so nahe sehen kann, wie positiv sich eine solche Neuordnung auf den Wald und die einzelnen Grundstücke auswirkt. Zusammenhängende, großflächigere, gut erkennbare und vor allem erreichbare Waldgrundstücke werden das Ergebnis sein. So besteht im Anschluss die Möglichkeit, diese nachhaltig zu bewirtschaften und der Waldumbau in einen gesunden, klimaangepassteren Mischwald wird realistisch. Aus diesem Grund erfolgte auch die Auszeichnung mit einem Staatspreis der Kategorie 3 - Herausragende Leistungen zur Stärkung des ländlichen Raums im Bereich „Klimaschutz und Anpassung an den Klimawandel“, der besonders auf die Kriterien der Nachhaltigkeit ausgerichtet ist.

Ihr Bürgermeister

Johannes Grebner

Wir benutzen Cookies
Cookies helfen uns, die Benutzerfreundlichkeit unserer Webseite zu verbessern. Sie können selbst entscheiden, ob Sie Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.