Gemeindewappen Üchtelhausen

Gemeinde

Üchtelhausen

Aktuelles

Regionalmanagement Landkreis Schweinfurt: Erfolgreicher Start der neuen Förderphase

10.01.2020

 

Regionalmanagement Landkreis Schweinfurt: Erfolgreicher Start der neuen Förderphase

Erster Zwischenbericht in der ämterübergreifenden Lenkungsgruppe

 

Landkreis Schweinfurt. Ein vielfältiges Aufgabenprogramm hat sich das Regionalmanagement Landkreis Schweinfurt für die neue Förderphase vorgenommen. In der jüngsten Sitzung der ämterübergreifenden Lenkungsgruppe wurde nun ein erster Zwischenbericht zum aktuellen Stand der Projekte vorgestellt. So konnten im ersten Jahr bereits wichtige Impulse gesetzt werden. Zudem wurden die Weichen für die Großprojekte im Bereich Innenentwicklung gestellt.

 

„Wir freuen uns über den geglückten Start in die aktuelle Förderphase und auf die Umsetzung der begonnenen und noch anstehenden Projekte in den nächsten zwei Jahren“, fasste Landrat Florian Töpper den aktuellen Stand zusammen. Zuvor hatten die beiden Regionalmanagerinnen Mirjam Räth und Katharina Saur die bereits laufenden Maßnahmen präsentiert. Viele Projekte der aktuellen Förderphase sind erfolgreich angelaufen. Genannt wurde beispielsweise die „Erfolgswerkstatt Schweinfurter Land“, in deren Rahmen sowohl das Cross-Mentoring Programm als auch die Veranstaltungen mit Dr. phil. Monique Siegel und Robert Franken großen Anklang fanden. Auch im Bereich „Neue Wohn- und Lebensformen“ ist das Interesse der Bürger an den Angeboten wie erwartet hoch. So gab es eine entsprechend große Resonanz bei der eingeführten Vernetzung zum Thema „Wohnen, Pflege und soziale Gemeinschaft“, bei der Informationsveranstaltung „Zukunftsdörfer“ zu gemeinschaftlichen Wohnformen und erst vor Kurzem bei der ausgebuchten Veranstaltung „Herausforderung Demenz?!“, welche gemeinsam mit dem Gesundheitsamt veranstaltet wurde.


Wie auch schon in der letzten Förderperiode nimmt das Handlungsfeld Innenentwicklung einen großen Stellenwert ein. Finanziell wird dies nochmal gestärkt durch die Sonderförderungen in den Bereichen Flächensparen und Regionale Zukunftsprojekte. Die erste Maßnahme ist die Erstellung eines regionalen Baukultur-Handbuchs. Zudem konnten für die Projekte „Akteure und Zusammenarbeit“ in der Innenentwicklung sowie „Förder- und Unterstützungsmöglichkeiten“ starke Büros als Partner gewonnen werden.

 

Neben der Erfolgswerkstatt Schweinfurter Land sind weitere Projekte zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit des Landkreises geplant. In Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsförderung soll zum einen das Standortmarketing weiterentwickelt werden. Passend dazu sollen Neubürger stärker beim Ankommen in der Region unterstützt werden. In der Förderperiode 2019-2021 wird zudem die Kulturarbeit durch das Regionalmanagement verstärkt werden.

 

Wie wichtig eine gute funktionierende Zusammenarbeit und die regelmäßige Abstimmung mit regionalen und überregionalen Akteuren für den Erfolg der Landkreis-Projekte sei, betonte Landrat Florian Töpper mit Blick auf die anwesenden Vertreter verschiedenster Ämter und Regionen. Neben Dr. Patricia Callies und Dr. Anna Käsbauer vom Ministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie, war auch die Regierung von Unterfranken mit Oliver Weidlich und Sarina Hüben sowie das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Bad Neustadt durch LEADER-Koordinator Wolfgang Fuchs vertreten. Als lokale Akteure vor Ort nahmen neben den zuständigen Mitarbeitern des Landratsamts die Allianzsprecher und Allianzmanagements der vier (inter)kommunalen Allianzen im Landkreis Schweinfurt teil.

 

Hinweis:

Das Regionalmanagement Schweinfurter Land wird über das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie im Rahmen der Förderrichtlinie Landesentwicklung (FöRLa) gefördert. Im Juni 2008 wurde das Regionalmanagement im Landkreis Schweinfurt eingerichtet und erhielt seitdem eine fortwährende finanzielle Förderung seitens des Landes Bayern.

 

 

 

Zu den News