Gemeindewappen Üchtelhausen

Gemeinde

Üchtelhausen

Aktuelles

Schlachtschüssel zum 50jährigen Vereinsbestehen.

11.10.2019

 

Schlachtschüssel zum 50jährigen Vereinsbestehen.

 

Elmar Weimann hob die Eigenheimervereinigung Hesselbach mit aus der Taufe

 

Die Eigenheimervereinigung Hesselbach besteht seit 50 Jahren. Dies bot Anlass für einen Ehrenabend im „Pumphaus“, dem vereinseigenen Gebäude, mit Ehrung langjähriger und verdienter Mitglieder. Da im Verein die Geselligkeit gepflegt wird, schloss sich eine Schlachtschüssel an.

 

„Ziele und Erfordernisse für Haus- und Grundbesitz zu verwirklichen“, das böte die Eigenheimervereinigung Hesselbach seit nun mehr fünf Jahrzehnten, so Heinz Amling in seiner Festrede. Mit fast 150 Mitgliedern sei sie ein unverzichtbarer Bestandteil der Ortsgemeinschaft. Landesvorstandsmitglied Heinz Amling erinnert daran, dass 2003 das ehemalige Pumphaus von Hesselbach als vereinseigene Gerätehalle mit Veranstaltungsraum umgestaltet wurde.

 

Heinz Amling ging in seinem Vortrag auch auf die Forderungen des Eigenheimerverbandes an die Politik ein. So sollten die Verantwortlichen im Staat dafür Sorge tragen, dass „eine selbstgenutzte Wohnung beziehungsweise ein übliches Einfamilienhaus innerhalb der Familie und eingetragenen Lebenspartnerschaften steuerfrei übertragen werden kann“. Weitere Ziele des Dachverbandes seien eine neue staatliche Wohnungsbauförderung, eine verbesserte Absetzbarkeit der Handwerksleistungen und Nachbesserungen beim Eigenheimrentengesetz. Die energetische Sanierung und der alters- und behindertengerechte Umbau von Wohngebäuden zu fördern.

 

„Wirkliches ehrenamtliches Engagement brauch ehrliche Anerkennung, Würdigung und Hochachtung“, betonte Heinz Amling mit Blick auf die Mitgliederehrung anlässlich des 50jährigen Bestehens. Das Ehrenzeichen des Vereins in Silber erhielt Vorsitzender Wolfgang Heppt, der in schwieriger Situation die Vereinsführung übernommen habe. Fachvorträge, Pflanzenbörse und auch gesellige Veranstaltungen werden seit der Übernahme des Vorsitzes durch ihn angeboten. Auch ein Mitgliederzuwachs sei zu verzeichnen, stellte Heinz Amling heraus. „Wenn er etwas macht, macht er es mit Herzblut“. Ferner erhielten diese Auszeichnung für besondere Verdienste um den Verein Walter Salzbrunn, Helmut Stenzinger, Gertrud Derleder, Reinhold Scheuring, Kurt Ulrich, Christa Karrlein, Gundram Heppt, Werner Kuhn und Roland Saal.

 

Als Gründungsmitglied wurde Elmar Weimann geehrt. Vor 50 Jahren traten dem Verein Theolinde Cimander, Gerold Stenzinger, Leo Schmitt, Matthias Memmel, Gerlinde Schleyer, Rita Pfister und Helmut Engelbrecht bei.

 

Bu

 

„Wahre Vorbilder für die Gesellschaft“ nannte Heinz Amling (rechts) die geehrten Mitglieder der Eigenheimervereinigung Hesselbach. Im Bild die Geehrten: Christa Karrlein, Reinhold Scheuring, Mathias Memmel, Gerold Stenzinger, Gundram Heppt, Theolinde Cimmander, Elmar Weimann, Kurt Ulrich, Roland Saal, Wolfgang Heppt, Gertrud Derleder und Leo Schmitt.

 

 

Zu den News