Gemeindewappen Üchtelhausen

Gemeinde

Üchtelhausen

Aktuelles

Schluss mit: „Keine Zeit!“

30.01.2020

 

Schluss mit: „Keine Zeit!“

Workshop der Erfolgswerkstatt Schweinfurter Land

 

 

Landkreis Schweinfurt. Ständige Hetze, überbordende Informationsflut, E-Mail-Wahnsinn, das sind einige Beispiele, die die moderne Arbeits- und Lebenswelt prägen und die eine ständige Erreichbarkeit verlangen. Dabei bleiben wenig Möglichkeiten, sich zu konzentrieren und fokussiert zu arbeiten. Gleichzeitig haben Menschen nie dagewesene Spielräume, ihre Entscheidungen zu gestalten. Die Erfolgswerkstatt Schweinfurter Land hat zu einem Workshop in das Landratsamt eingeladen, damit berufstätige Männer und Frauen ihr persönliches Zeitverhalten reflektieren und individuelle Veränderungsimpulse mitnehmen konnten.

 

Das Angebot mit dem Zeitforscher Jonas Geißler war binnen kürzester Zeit ausgebucht. „Dies spricht zum einen für die Aktualität des Themas und zum anderen natürlich auch für den Referenten Jonas Geißler“, so Landrat Florian Töpper in seiner Begrüßung.

 

Bevor die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Unternehmen im Landkreis Schweinfurt sowie aus dem Landratsamt an konkreten Lösungen für die eigenen Zeit-Herausforderungen arbeiteten, richtete Jonas Geißler den Blick auf die Zeit im Wandel und die Dynamiken, die entstanden sind: Von der Schnelligkeit zur Beweglichkeit, von der Standardisierung zur Flexibilisierung, vom Nacheinander zur Gleichzeitigkeit, von der Uhr zum Smartphone.

 

Mehr Möglichkeiten versus weniger Zeit
Heute haben die Menschen mehr Möglichkeiten, wie und womit sie ihre Zeit verbringen. Gleichzeitig wächst bei den Menschen die Kapazität der Aufmerksamkeit nicht mit. „Es ist heute ein Muster, keine Zeit zu haben“, so der Zeitforscher. Verschiedene Unternehmen arbeiten bereits daran, diese Muster aufzubrechen und machen Zeit zum Thema.

 

Die Teilnehmenden arbeiteten nach dem Impulsvortrag sehr intensiv in Teams zusammen, um neue Ressourcen-Zeiten aufzutun, die ihnen Zeit geben, Sinn geben, in denen sie ihren Akku aufladen können. Gemeinsam erarbeiteten sie in kollegialer Beratung an der Auflösung der eigenen zeitlichen Spannungsfelder. Ein Workshop, der, so die Rückmeldung der Teilnehmenden aus unterschiedlichen Hierarchieebenen und Branchen, dazu beigetrug, den stimmigen Umgang mit der Zeit, besonders im beruflichen Kontext, zu optimieren.

 

Zu den News