Gemeindewappen Üchtelhausen

Gemeinde

Üchtelhausen

Aktuelles

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

30.11.2017

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

 

wie Sie bereits aus der Tagespresse entnommen haben wurde an dem Kirchweihwochenende in Hesselbach in der Nacht von Sonntag den 12.11.2017 auf Montag den 13.11.2017 der Postkasten von seinem bisherigen Standort unter Anwendung brachialer Gewalt herausgerissen und an einem nach Gusto der Täter ausgewählten Platz in der Grünanlage vor dem Rathaus in Hesselbach platziert.

 

Durch dieses verbotene, eigenmächtige Handeln einer Minderheit, die bisher anonym bleiben will entstanden folgende Schäden:

a)      2 Mauerabdeckplatten aus Naturstein jeweils ca. 0,80 m lang und ca. 3,5 cm stark wurden an den Kanten ausgebrochen und auseinander gedrückt.

b)      Am neuen Standort wurde beim verbotswidrigen Einsetzen des Postkastens die Grünanlage sowie die darunter befindliche elektrische Stromleitung für die Beleuchtung der gemeindlichen Informationstafel beschädigt.

Die Kosten für die Behebung des mutwillig angerichteten bedeutenden Schadens trägt bisher die Allgemeinheit, das heißt wir alle.

 

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger ich möchte Sie ausdrücklich darauf hinweisen, dass dieses eigenmächtige Vorgehen einer aufgestachelten Minderheit nicht als ein Kavaliersdelikt bzw. als sogenannter Kirchweihscherz aufgefasst werden kann. Vielmehr ist es eine Straftat, die zwingend gebietet polizeiliche Ermittlungen einleiten zu lassen zumal sich die Täter bisher hinter der Anonymität verstecken.

Um dieses Geschehen trotzdem mit verhältnismäßigen Mitteln ordentlich aus der Welt zu schaffen biete ich einen Täter-Opfer-Ausgleich an.

Damit könnte eine eventuelle Ahndung deutlich milder ausfallen.

Vor diesem Hintergrund hoffe ich auf Ihre Mithilfe zur ordentlichen Aufklärung des unschönen Vorfalls im Interesse aller.

 

Insoweit auf Ihre Zivilcourage zählend

 

Ihre Bürgermeisterin

Birgit Göbhardt

 

Zu den News