Gemeindewappen Üchtelhausen

Gemeinde

Üchtelhausen

Aktuelles

"Was nicht gemopst wird, wird geklaut“

07.03.2019

 

Was nicht gemopst wird, wird geklaut“. Mit solchen flotten Sprüchen hatte die "Gangsterbraut" alias Elisabeth Vornberger die Lacher auf ihrer Seite beim Seniorenfasching, zu dem der Katholische Frauenbund in das Pfarrheim eingeladen hatte. Durch das Kaleidoskop der guten Laune führte, unterstützt von Elferrätinnen, die Vorsitzende Birgit Bauer zusammen mit Gerlinde Geyer. Mit einem Tanz eröffnete die Damenformation „Evergreens“ das bunt gemischte Programm (Trainerin Maria Jacob). Nach der Kaffeepause zeigte die Kindergarde der ihr tänzerisches Können (Trainerinnen Sonja Schröder, Ingrid Räth) und gegen Ende der Faschingsveranstaltung schwangen die Mädels der Juniorengarde das Tanzbein (Trainerin Caroline Rödamer). Beim Sketch „Im Hotel“, das in „Paris“ angesiedelt war, ergaben sich für Elisabeth Niklaus und Elisabeth Vornberger viele Missverständnisse. Die „ Zwei Schwerhörigen“ (Brigitte Behrhof und Monika Raab) brachten das närrische Publikum mit lustigen Verwechslungen zum Lachen. Die Gangsterbraut (Elisabeth Vornberger) und die „Putzfrauen der Gemee“(Irene Kreuzer, Annamaria Scheuring, Elisabeth Niklaus, Theresa Schmitt, Birgit Bauer) erzählten Urkomisches von ihrem Alltag. Schunkellieder begleitet von Jimmy Hartig am Keyboard, trugen zur Faschingsstimmung bei den Senioren bei.

 

Zu den News