Gemeindewappen Üchtelhausen

Gemeinde

Üchtelhausen

Aktuelles

Wichtige Hinweise zur Corona Impfung

04.03.2021

Wichtige Hinweise zur Corona Impfung

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,

wie Sie vielleicht bereits der Presse entnehmen konnten, hat sich die Gemeinde, nach Aufruf des Landratsamtes, um die Einrichtung einer lokalen Impfstelle beworben. Das Pfarrheim in Hesselbach erschien uns als ein zentral gelegener Ort mit den entsprechenden Voraussetzungen. Nach Rücksprache mit dem Pfarramt wurde dies so an das Landratsamt weitergegeben. Es wird zum jetzigen Zeitpunkt davon ausgegangen, dass voraussichtlich ab April die Liefermengen der Impfstoffe ausreichend sind, um solche lokalen Impfstellen – auch kurzfristig- in Betrieb nehmen zu können.

Unerlässlich bleibt allerdings die Registrierung! Sie müssen sich nach wie vor online über das Impfportal oder telefonisch über die Hotline registrieren und bekommen dann je nach Priorität und Versorgungslage einen Termin, entweder im Impfzentrum Schweinfurt oder, wenn geöffnet, in Hesselbach zugewiesen. Da die Terminvergabe insbesondere von den freien Kapazitäten abhängig ist, kann ein verbindlicher Termin in Hesselbach nicht zugesichert werden. Auch ist zu beachten, dass der Impftermin zwingend dort wahr genommen werden muss, wo er zugeteilt wurde. Es ist nicht möglich, sich mit einer Terminzuteilung zum Schweinfurter Impfzentrum in Hesselbach impfen zu lassen (oder umgekehrt)!

Zur Anmeldung zum Impftermin finden sie noch weitere Ausführungen im Anschluss.

Ich möchte Sie bitten, dies zu beachten. Nur so kann eine zügige Immunisierung erfolgen, auf diese auch wieder so etwas wie Normalität eintreten kann. Die Verwaltung und ich sind im Rahmen unserer Möglichkeiten gerne bereit, bei Rückfragen oder Unklarheiten behilflich zu sein.

Ihr Bürgermeister Johannes Grebner

 

+ + + Hinweise zur Registrierung für einen Impftermin + + +

Folgende Möglichkeiten stehen zur Auswahl:

Möglichkeit 1: Online-Registrierung für alle Bürgerinnen und Bürger in Bayern

Über die Seite www.impfzentren.bayern können sich alle impfberechtigten Bürgerinnen und Bürger Bayerns für einen Impftermin registrieren lassen. Je nach Prioritätsstufe werden die dort registrierten Personen kontaktiert, sobald für sie ein Impftermin ermöglicht werden kann. Wie schnell die Terminvergabe erfolgt, hängt von der Menge des zur Verfügung stehenden Impfstoffes ab.

Möglichkeit 2: Telefon-Hotline des Impfzentrums für Stadt und Landkreis Schweinfurt

Bürgerinnen und Bürger aus Stadt und Landkreis Schweinfurt können sich für einen Impftermin registrieren lassen, indem sie die Hotline des gemeinsamen Impfzentrums für Stadt und Landkreis Schweinfurt anrufen. Die Telefonnummer lautet 0800-8772834. Sie sollte nur von Impfberechtigten der höchsten Prioritätsstufe genutzt werden. Auch hier hängt die verlässliche Terminvergabe von der Menge des zur Verfügung stehenden Impfstoffes ab.

Wichtig: Beide Wege der Registrierung führen zum gleichen Ziel. Vermeiden Sie also unbedingt, sich sowohl online anzumelden und die Hotline anzurufen.

Für eine erfolgreiche Registrierung genügt es, wenn Sie sich entweder online anmelden oder die Telefon-Hotline nutzen. Entscheiden Sie sich für einen Weg (bevorzugt die Online-Registrierung, da Sie damit eine Überlastung der Telefonleitungen vermeiden und somit den Umstand umgehen, in einer Telefon-Warteschleife zu landen).

Bitte halten Sie die Telefonleitungen frei für Bürgerinnen und Bürger, die womöglich nicht über eine Internetverbindung verfügen oder sich mit der Online-Registrierung altersbedingt eventuell schwertun.

Zu beachten ist, dass es keine Bevorzugung einer Person gibt, egal ob diese sich online oder telefonisch registriert hat. Eine Kategorisierung erfolgt lediglich durch die Einordnung der Impfwilligen in eine Prioritätsgruppe. Die Kategorisierung folgt dem Prinzip „Wer am stärksten gefährdet ist, wird zuerst geimpft“. Derzeit wird aufgrund des nicht ausreichend zur Verfügung stehenden Impfstoffes nur die Gruppe 1 (höchste Priorität) geimpft.

Dieser gehören an:

  • Über 80-Jährige
  • Personen, die in stationären Einrichtungen für ältere oder pflegebedürftige Menschen behandelt, betreut oder gepflegt werden oder tätig sind
  • Pflegekräfte in ambulanten Pflegediensten
  • Beschäftigte in medizinischen Einrichtungen mit hohem Expositionsrisiko wie Intensivstationen, Notaufnahmen, Rettungsdienste, als Leistungserbringer der spezialisierten ambulanten Palliativversorgung, Corona-Impfzentren und in Bereichen mit infektionsrelevanten Tätigkeiten
  • Beschäftigte in medizinischen Einrichtungen, die Menschen mit einem hohen Risiko behandeln, betreuen oder pflegen (vor allem Hämato-Onkologie und Transplantationsmedizin.)

Informationen zur Impfterminregistrierung: 25.581 Menschen aus Stadt und Landkreis Schweinfurt sind derzeit für einen Impftermin registriert (Stand: 24. Februar 2021). Zwischenzeitlich hat das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege das zur Registrierung genutzte System nachgebessert - so können sich nun auch bis zu 5 Personen über eine E-Mail-Adresse registrieren.

+ + + WICHTIG + + +

Die für die Impfung relevanten Dokumente sollten auf keinen Fall im Vorfeld an das Impfzentrum, an das Gesundheitsamt, an das Landratsamt oder an eine andere Stelle verschickt werden.

Folgende Dokumente müssen erst am Tag der Impfung mitgebracht werden:

  • Nachweis der Terminbestätigung Personalausweis oder anderes gültiges Ausweisdokument
  • Impfausweis (falls vorhanden)
  • wichtige Nachweise wie Herz Pass, Diabetikerausweis, etc. (falls vorhanden)
  • Impfbogen mit Einwilligungserklärung und Anamnesebogen (am Tag des Termins mitbringen, nicht vorab verschicken)
  • Aufklärungsmerkblatt zur Schutzimpfung gegen Covid-19

Hinweis: Die Wartezeiten vor dem Impfzentrum, sowie im Wartebereich selbst sollen optimiert werden. Hier kam es am ersten Tag zu einem erhöhten Personenaufkommen. Das Team des Impfzentrums bittet alle Bürgerinnen und Bürger erst wenige Minuten vor dem eigentlichen Termin zum Impfzentrum zu kommen, um unnötiges Anstehen in der Schlange vor dem Impfzentrum zu vermeiden.

 

Zu den News