Gemeindewappen Üchtelhausen

Gemeinde

Üchtelhausen

Aktuelles

Zum Kursende ging´s in den Wald

11.04.2019

 

Zum Kursende ging´s in den Wald

 

Auf großes Interesse bei den Privatwaldbesitzern stieß das Bildungsprogramm Wald des Amtes für Landwirtschaft und Forsten, Schweinfurt, in Üchtelhausen. In diesem Frühjahr waren die 40 Plätze von den Teilnehmern vollkommen ausgebucht. „Weil jetzt im Rahmen der Waldflurbereinigung die neu zugewiesenen Flächen sachgerecht bewirtschaftet werden können“, erklärt sich Forstamtsrat Harald Spiegel diesen guten Zuspruch.

 

Die vorzeitige Besitzeinweisung erfolgte jetzt im Frühjahr, ergänzt Patrick Schelbert. Die größeren Grundstücke, die allesamt durch öffentliche Wege erschlossen sind, tragen vor allem zu einer besser möglichen Holzernte und damit zu höheren Erlösen aus dem Wald bei, so der Revierleiter im der Gemeinde Üchtelhausen.

 

In den theoretischen Einheiten, die an mehreren Abenden in der Kirchbergschule in Üchtelhausen stattfanden, referierten Mitarbeiter des Amtes für Landwirtschaft und Forsten, Schweinfurt über Pflanztechniken, Naturverjüngung, Jungholzpflege und Holzernte. Breiten Raum nahm der sich abzeichnende Klimawandel in den Vorträgen ein, weshalb klimatolerante Baumarten wie Eiche, Elsbeere oder Douglasie ausführlich vorgestellt wurden. Den Kursschlusspunkt setzte ein Praxistag. In der Waldabteilung Meerbach, der Gemarkung Üchtelhausen wurden Beispiele von Pflanzungen, Naturverjüngung und Waldschutz besichtigt. Selbst aktiv wurden die Kursteilnehmer bei praktischen Übungen beim Pflanzen von Setzlingen und bei der Auswahl von Bäumen als „Zukunftsbäume“ (Foto). Im nächsten Spätwinter wird diese waldwirtschaftliche Fortbildung wieder im Landkreis vom Amt für Ländliche Entwicklung und Forsten Schweinfurt angeboten. 

 

 

Zu den News